Dienstleistungen/Zuständigkeiten Denkmalschutz

Städtebauliche Planung, Denkmalschutz, Denkmal, UDB

Der Denkmalschutz umfasst den Schutz, die Erhaltung und die Pflege von Bau- und Bodendenkmalen. Baudenkmale sind Gebäude und bauliche Anlagen, an denen aus geschichtlichen, künstlerischen, wissenschaftlichen, technischen, volkskundlichen oder städtebaulichen Gründen ein öffentliches Interesse besteht. Die Unterschutzstellung eines Baudenkmals begründet für den Eigentümer die Pflicht zur Erhaltung, Anzeige (bei Schäden und Mängeln), Wiederherstellung oder Beseitigung sowie der Genehmigung bei dessen Veränderung. Baudenkmäler sind förderungsfähig und unter bestimmten Voraussetzungen steuerbegünstigend. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die zuständige Sachbearbeiterin, Frau Péron in der Abteilung Städtebauliche Planung.

Die Denkmalschutzssatzung (auch Denkmalbereichssatzung) umfasst bestimmte Siedlungen (z. B. Zechensiedlungen) und stellt sie insgesamt in ihrem Erscheinungsbild unter Schutz. Dadurch unterliegen Eigentümer von Gebäuden innerhalb dieser Satzung bestimmten Pflichten. Bitte erkundigen Sie sich bei der zuständigen Sachbearbeiterin, Frau Péron in der Abteilung Städtebauliche Planung, ob Ihr Vorhaben in einer solchen Satzung liegt.

Einen Überblick über vorhandene Satzungen (FB 61 - Planen, Umwelt, Bauen) finden Sie hier.

Dienstleister
Ansprechpartner/innen